27.05.2018, 26°C
  • 15.05.2018
  • von Julia Frese

Ab August werden einige Strecken voll gesperrt: Ortsumgehung in Michendorf wird erneuert

von Julia Frese

Michendorf - Für Autofahrer in Michendorf wird es ab August wieder eng auf den Straßen. Dann sorgt eine Fahrbahnsanierung der Ortsumfahrung Michendorf dafür, dass einige Strecken zeitweise voll gesperrt werden müssen.

Laut Susanne Heinrichs vom Landesbetrieb Straßenwesen soll die Fahrbahn auf einer Baustrecke von insgesamt 2,5 Kilometern erneuert werden. Die Arbeiten werden sich vom Abzweig L77 (Langerwisch) bis zur Kreuzung nach Michendorf/Caputh erstrecken. Ab Anfang August werden die Ortsumgehung, also die Bundesstraße 2, und die einmündenden Straßen an den Kreuzungen Langerwisch (B2/L77) und Michendorf/Caputh (B2/K6909) voll gesperrt. Die Bauarbeiten sollen laut Heinrichs Ende September abgeschlossen sein.

Der Verkehr soll während der Sanierungsarbeiten durch Michendorf geführt werden. Für alle Sperrungen seien Umleitungsstrecken ausgeschildert, so Heinrichs. Der Landesbetrieb Straßenwesen bitte alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner während der zweimonatigen Bauarbeiten um erhöhte Aufmerksamkeit und um Verständnis.

Die Bauarbeiten bilden den zweiten Teil der Sanierung der Ortsumfahrung Michendorf. Der erste Abschnitt wurde 2016 beendet. Für die damaligen Bauarbeiten war die Fahrbahn der Ortsumgehung zwischen der Kreuzung mit der Landstraße nach Langerwisch und der Autobahnabfahrt voll gesperrt.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!