26.04.2018, 11°C
  • 16.04.2018
  • von Marco Zschieck

Potsdam-Mittelmark: Lottogeld für Nachwuchs der Feuerwehr

von Marco Zschieck

Die Jugendfeuerwehren in Potsdam-Mittelmark sind künftig mobiler: Für die Anschaffung eines Transporters stellen der Ministerpräsident und das Innenministerium fast 19 500 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung, teilte die Staatskanzlei mit. Den symbolischen Scheck übergibt Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am morgigen Dienstag in Beelitz-Heilstätten an die Feuerwehrleute. „Der Kreisfeuerwehrverband Potsdam-Mittelmark kann auf seine Jugendarbeit stolz sein“, so Woidke. In den vergangenen vier Jahren seien dem Verband 600 Kinder und Jugendliche beigetreten. Die Kreisjugendfeuerwehr des Kreisverbandes Potsdam-Mittelmark zählt rund 1500 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren. Sie sind in insgesamt 120 Jugendfeuerwehren in 19 Städten, Ämtern und Gemeinden organisiert. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen Brandschutzerziehung in Kindergärten, Schulen und Vereinen und die Zusammenarbeit mit den Jugendwarten der Ämter, Städte und Gemeinden zu bestimmten Ausbildungsthemen. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!