26.04.2018, 11°C
  • 14.04.2018
  • von Julia Frese

Akademie 2. Lebenshälfte Teltow: Neue Räume zum Lernen Teltow

von Julia Frese

Die Akademie 2. Lebenshälfte zieht um.

Teltow - Die Akademie Zweite Lebenshälfte hat nach langer Suche neue Räume in der Rheinstraße 17 b gefunden.Bisher befand sich die Kontaktstelle Teltow Kleinmachnow Stahnsdorf im Schwarzen Weg.

Die großen, hellen und ruhigen Räumen in der neuen Kontaktstelle sollen den Kursteilnehmern ein konzentrierteres Lernen ermöglichen, heißt es in einer Mitteilung der Akademie Zweite Lebenshälfte. Außerdem biete der neue Standort Räume zur Beratung für Menschen, die sich für ein Ehrenamt, für die Nutzung von Technik und andere Dinge rund um das Alter interessieren.

Es sei außerordentlich schwierig gewesen, in der von Zuzug geprägten Region Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf ein neues Domizil zu finden, das den Besonderheiten der Akademie gerecht wird, heißt es vonseiten der Bildungseinrichtung. Wichtige Kriterien seien vor allem die zentrale Lage in der Region, gute Erreichbarkeit auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Barrierefreiheit und eine bezahlbare Miete gewesen.

Doch auch der neuen Standort sei nicht optimal: „Die Akademie hätte sich noch mehr Sichtbarkeit für Laufkundschaft gewünscht, wie es jetzt die Kontaktstelle in Nuthetal in der Ladenstraße hat, aber so einfach sind die vielen Wünsche nicht erfüllbar gewesen“, so heißt es in der Mitteilung der Akademie Zweite Lebenshälfte. Eigene Räume zu diesen Anforderungen hätten weder die Kommunen noch der Landkreis zur Verfügung stellen können. Die Neueröffnung der Kontaktstelle soll im August 2018 stattfinden. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!