27.05.2018, 26°C
Themenschwerpunkt:

Stahnsdorf

  • 16.03.2018

Grippe in Stahnsdorf: Grippewelle legt Stahnsdorfer Verwaltung lahm

Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Stahnsdorf - Im Stahnsdorfer Rathaus können die Sprechzeiten im Sachbereich Meldewesen vom 19. bis 23. März nur eingeschränkt erfolgen. Grund dafür ist die Grippewelle, von der dem Gemeindesprecher zufolge viele Mitarbeiter befallen sind. So entfalle am Montag, dem 19. März, die Sprechzeit komplett. Am 20. März sind Bearbeiter in der Zeit von 9 bis 11 Uhr und 13 bis 16 Uhr in der Annastraße anzutreffen. Am 22. März ist die Meldestelle von 8 bis 11 Uhr sowie von 14 bis 15 Uhr geöffnet. Wer noch rechtzeitig vor den Osterferien nur Dokumente abholen möchte, kann dies am 20. März von 17.45 bis 19 Uhr, am 21. März von 7 bis 9 Uhr und am 23. März von 8 bis 10 Uhr machen. Zur Abholung sind die alten Dokumente unbedingt mitzubringen. PNN

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!