19.07.2018, 23°C
Themenschwerpunkt:

Beelitz

  • 15.03.2018
  • von Solveig Schuster

Potsdam-Mittelmark: Beelitz wächst stärker als gedacht

von Solveig Schuster

Foto: Stadt Beelitz

Die Spargelstadt wächst und wächst. Inzwischen leben in Beelitz mehr Einwohner als statistisch berechnet wurde.

Beelitz - Beelitz wächst deutlich stärker als vom statistischen Landesamt angenommen. Mit aktuell 12 236 Einwohnern liegt die Spargelstadt deutlich über dem, was das Amt noch vor zwei Jahren vorausgesagt hatte. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Das Amt hatte für die Spargelstadt rund 600 Einwohner weniger prognostiziert. Zudem wurde angenommen, dass die Einwohnerzahl in den nächsten Jahren weiter sinken werde. Bis 2030 würde Beelitz laut Langzeitprognose auf etwas über 10 300 Einwohner zusammenschrumpfen.

Nach Ansicht des Beelitzer Bürgermeisters Bernhard Knuth (Bürgerbündnis) seien auch diese Zahlen längst überholt. „Dank eines kontinuierlichen Zuzuges und vieler Geburten schlägt der demografische Wandel in unserer Stadt kaum zu Buche“, erklärte er. Sowohl die Investitionen in die Kita- und Schullandschaft als auch Beelitzer Freizeitangebote und Aktionen wie der Baby-Willkommensdienst würden dazu führen, dass sich Familien in Beelitz besonders gut aufgehoben fühlen, so der Bürgermeister. So habe sich die Geburtenzahl in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdoppelt: Hatten 2012 noch 53 kleine Beelitzer das Licht der Welt erblickt, waren es im vergangenen Jahr bereits 96. Auch würden mehr Menschen zu- als wegziehen. Das große Wachstum stehe der Spargelstadt jedoch in den nächsten Jahren erst noch bevor. Neben den bereits neu entwickelten Baugebieten, etwa im Westen der Kernstadt oder in Fichtenwalde, werde Beelitz mit der geplanten Entwicklung in den Heilstätten noch einmal deutlich wachsen. In dem neuen Quartier mit 750 Wohneinheiten sollen wie berichtet rund 4500 Menschen wohnen. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!