18.01.2018, 2°C
  • 12.01.2018

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Wechselgeldbetrüger scheitert

Foto: dpa

Ein Betrüger ist am Donnerstag in einem Asia-Restaurant in Stahnsdorf in der Potsdamer Allee mit seiner Masche gescheitert. Der Mann bestellte zuvor ein Mittagessen, das er mit einem 500-Euro-Schein bezahlen wollte.

Wechselgeldbetrüger scheitert

Stahnsdorf - Ein Betrüger ist am Donnerstag in einem Asia-Restaurant in Stahnsdorf in der Potsdamer Allee mit seiner Masche gescheitert. Der Mann bestellte zuvor ein Mittagessen, das er mit einem 500-Euro-Schein bezahlen wollte. Den Kellner versuchte er in ein Gespräch zu verwickeln und fragte nach verschiedenen Bezahlmethoden. Als der Angestellte den Trick durchschaute und den Mann darauf ansprach, steckte er seinen Geldschein wieder ein und verließ das Restaurant. Der Mann fuhr mit einem Audi mit Berliner Kennzeichen davon. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Sonnenblende als Drogenversteck

Kleinmachnow - Die Polizei hat am Mittwochabend einen Autofahrer auf dem Stahnsdorfer Damm in Kleinmachnow aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte eine geringe Menge an Drogen unter der Sonnenblende versteckt gehabt. Um welche Droge es sich handelte, teilte die Polizei am Donnerstag nicht mit. Gegen den Autofahrer wird nun ermittelt.

Betrunken in Michendorf unterwegs

Michendorf - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstag im Michendorfer Forstweg kontrolliert worden. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Promillewert von 0,65. Auf dem Polizeirevier wurde nochmals gemessen und ein Wert von 0,84 Promille gemessen. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!