23.01.2018, 4°C
Themenschwerpunkt:

Teltow

  • 27.12.2017

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Einbrüche am Heiligabend

Foto: P. Pleul/dpa

Gleich dreimal schlugen unbekannte Einbrecher am Heiligabend zwischen 15.30 und 21.20 Uhr im Teltower Musikerviertel zu, als die Bewohner nicht zuhause waren.

Einbrüche am Heiligabend

Teltow – Gleich dreimal schlugen unbekannte Einbrecher am Heiligabend zwischen 15.30 und 21.20 Uhr im Teltower Musikerviertel zu. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, seien die Täter in allen drei Fällen in Abwesenheit der Bewohner auf die Grundstücke geschlichen und hätten dort jeweils eine Fensterscheibe eingeschlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge entwendeten die Täter nur bei einem der Hauseigentümer eine Kamera. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren an den Tatorten und ermittelt wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls.

Schwerverletzte nach Unfall

Teltow - Weil angeblich die Bremsen seines Autos versagt haben, ist ein 68-Jähriger am Montagmittag beim Abbiegen von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen das Fahrzeug eines Paares mit ihrem siebenjährigen Kind gestoßen. Nach Polizeiangaben vom Dienstag hatte der 68-Jährige auf der L40 die Ausfahrt der L974 genommen und wollte in Richtung Ruhlsdorf fahren, als sich der Unfall ereignete. Den Angaben zufolge waren alle Fahrzeuginsassen nach dem Unfall ansprechbar und außer Lebensgefahr, wurden aber zur Sicherheit stationär im Krankenhaus aufgenommen. Das Auto des Unfallverursachers wurde zur Begutachtung sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

In Supermarkt eingebrochen

Seddiner See - Unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag zum vergangenen Samstag in Neuseddin in einen Supermarkt eingebrochen. Wie die Polizei am Dienstag bekannt gab, hatte ein Zeuge am frühen Samstagmorgen gegen 2.40 Uhr ein etwa 80 mal 100 Zentimeter großes Loch in der Wand des Gebäudes in der Kunersdorfer Straße festgestellt. Wie die Täter das Loch in die Gebäudewand geschlagen haben, sei noch nicht geklärt. Fest steht laut Polizei aber, dass die Täter durch dieses Loch eindrangen. Ob etwas entwendet wurde, ist aber bislang ebenfalls unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach möglichen Zeugen. Wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen kann, soll sich bitte in der Polizeiinspektion Brandenburg/Havel unter Tel.: 03381-5600 melden. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!