19.04.2018, 22°C
Themenschwerpunkt:

Kleinmachnow

  • 13.12.2017
  • von Solveig Schuster

Kleinmachnow: Zum Dank neue Lampen fürs Rathaus

von Solveig Schuster

Lampen zum Fest: Die Arbeitsgruppe Energie und Klimaschutz der Lokalen Agenda21 will sich am heutigen Mittwoch mit einer besonderen Aktion bei den Mitarbeitern der Kleinmachnower Gemeindeverwaltung für die zurückliegende Unterstützung bei Projekten zum Umweltschutz bedanken.

Kleinmachnow - Lampen zum Fest: Die Arbeitsgruppe Energie und Klimaschutz der Lokalen Agenda21 will sich am heutigen Mittwoch mit einer besonderen Aktion bei den Mitarbeitern der Kleinmachnower Gemeindeverwaltung für die zurückliegende Unterstützung bei Projekten zum Umweltschutz bedanken. Ab 11 Uhr werden Josef Raab und Julian Affeldt alte Glühlampen gegen LED-Leuchtmittel austauschen. Durch die Aktion erhofft sich die Arbeitsgruppe auch einen Motivations- und Multiplikationseffekt in den Familien und der Verwaltung der Gemeinde. Noch stelle die Nutzung höchsteffizienter Leuchtmittel in Rathaus, Schulen und Kitas die Ausnahme dar, sollte aber die Regel sein, so die Initiatoren. LED-Lampen würden sich schnell amortisieren und dauerhaft Geld sparen, das in weitere Klimaschutzmaßnahmen investiert werden könnte. Für ihre mehrfach durchgeführten Tausch-Aktionen war die Agenda-Gruppe in diesem Jahr mit dem Umweltpreis des Landkreises Potsdam-Mittelmark bedacht worden. Bisher seien fast 1000 der Umwelt- und gesundheitsgefährdenden Lampen ausgetauscht und fachgerecht entsorgt worden.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!