18.12.2017, 2°C
  • 07.12.2017
  • von Julia Frese

FAHRPLAN: Änderungen auf den Linien 612, 634 und 619

von Julia Frese

Ab Sonntag, 10. Dezember, gibt es auf mehreren Linien in Potsdam-Mittelmark neue Fahrpläne. Einige Änderungen im Überblick.

Linien 612 und 634: Die Linie 634 verkehrt im Abschnitt Neu Töplitz – Potsdam, Schlänitzseer Weg im ganztägigen Stundentakt (Montag-Freitag) mit geändertem Fahrplan, einzelne Verstärkerfahrten entfallen. Am Wochenende verkehren die Busse zwischen Neu-Töplitz und Potsdam weiterhin alle zwei Stunden. Die Durchbindung mit der Linie 612 an der Haltestelle Potsdam, Schlänitzseer Weg in und aus Richtung Golm und Bornstedt bleibt bestehen.

Im Abschnitt Werder (Havel) – Neu Töplitz bleibt der Fahrplan der Linie 634 unverändert. Auf der Linie 612 entfällt die Schleifenfahrt über Alt-Golm, womit sich die Fahrzeit in Richtung Innenstadt verkürzt. Der Anschluss von und zu den Regionalzügen am Bahnhof Golm bleibt erhalten. Montag bis Freitag verkehren die Fahrten überwiegend ab Kirschallee weiter als Linie 697 über Friedenskirche, Mauerstraße und Rathaus in Richtung Berlin-Kladow.

Linie 619: Wegen der parallelen Linienführung zur neuen Plusbus-Linie 715 der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming (Potsdam Ludwigsfelde) wird der Fahrplan angepasst. Es gibt weiterhin Einzelfahrten am Vor- und Nachmittag. Eine alternative Fahrtmöglichkeit von Schenkenhorst und Güterfelde nach Potsdam besteht mit den Linien 627 und 601 über Stahnsdorf. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!