25.11.2017, 6°C
  • 14.11.2017

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Mutmaßliche Räuber gefasst

Foto: dpa

Die Teltower Polizei hat am Wochenende drei mutmaßliche Räuber gefasst. Die drei Berliner sollen am Samstag gegen 16 Uhr einem 14-Jährigen in der Berliner Straße in Teltow Handy und Geldbörse gestohlen haben und anschließend mit Fahrrädern Richtung Ruhlsdorfer Platz geflohen sein.

Mutmaßliche Räuber gefasst

Teltow - Die Teltower Polizei hat am Wochenende drei mutmaßliche Räuber gefasst. Die drei Berliner sollen am Samstag gegen 16 Uhr einem 14-Jährigen in der Berliner Straße in Teltow Handy und Geldbörse gestohlen haben und anschließend mit Fahrrädern Richtung Ruhlsdorfer Platz geflohen sein. Die alarmierte Polizei stellte die drei zwölf, 13 und 14 Jahre alten Jungen später jedoch. Möglicherweise hatten sie bereits am Tag zuvor einem 15-Jährigen in der Straße An den Koppeln das Handy abgenommen. Sie sollen dabei äußerst brutal vorgegangen sein und dem Jugendlichen in den Bauch geschlagen haben. Die drei mutmaßlichen Täter bestritten, die Taten begangen zu haben. Die Ermittlungen dauern an.

Audi gestohlen

Stahnsdorf - Ein Audi mit Kennzeichen PM-ML 1987 ist am Wochenende aus der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf verschwunden. Der Wagen war vor einer Autowerkstatt abgestellt und am Montag vom Besitzer als gestohlen gemeldet worden. Das Auto wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Durch Alarmanlage abgeschreckt

Michendorf - Durch die Alarmanlage eines Hauses sind am Freitagabend im Michendorfer Ortsteil Langerwisch Diebe offenbar von ihrem geplanten Einbruch abgeschreckt worden. Sie hatten bereits versucht, die Terrassentür des Einfamilienhauses aufzuhebeln. Als die Alarmanlage ertönte, flüchteten sie jedoch.

Zigaretten und Feuerzeuge geklaut

Seddiner See - Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag aus einem Geschäft in der Kunersdorfer Straße in Neuseddin Zigaretten und Feuerzeuge gestohlen. Sie hatten zuvor das Zylinderschloss aus der Eingangstür geschlagen. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!