17.10.2017, 21°C
  • 07.10.2017

Verband senkt Gebühren für Abwasser

Michendorf - Der Wasser- und Abwasserzweckverband (WAZV) „Mittelgraben“ senkt seine Schmutzwassergebühren. Das gab die von den Verbänden „Mittelgraben“ und „Der Teltow“ mit der Wasserver- und -entsorgung beauftragte Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH (MWA) in einer Pressemeldung bekannt. Demnach sinkt die Gebühr für Kunden in Michendorf und Nuthetal rückwirkend ab Oktober 2016 auf 3,17 Euro je Kubikmeter.

Hintergrund ist ein Urteil des Verwaltungsgerichts Potsdam. Ein Kunde aus der Gemeinde Nuthetal hatte gegen die Kalkulation der Abwassergebühr im Zeitraum 2013/14 geklagt und Recht bekommen. Die Verbandsversammlung hat die Gebühr daher verringert.

Damit richtet sich die Preisentwicklung beim WAZV „Mittelgraben“ gegen den Trend. Einige kommunale Wasserverbände hatten kürzlich ihre Gebühren erhöht, darunter auch der Schwesterverband „Der Teltow“. Grund für die Erhöhung war nicht zuletzt die gerichtlich angeordnete Rückzahlung der Beitragsgebühren an die sogenannten „Altanschließer“. Reinhard Mirbach, Bürgermeister von Michendorf und Verbandsvorsteher von „Mittelgraben“ sagte dazu auf Nachfrage: „Von unseren etwa 5500 Anschlüssen sind nur 300 Altanschließer.“ Die Problematik sei also finanziell weniger relevant also andernorts. mea

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!