22.10.2017, 13°C
  • 04.10.2017

Feuerwehr sammelt für Brandopfer Weiter Geldspenden für

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Fichtenwalder nötig

Beelitz - Die Fichtenwalder Feuerwehr hat eine große Sammelaktion für die Opfer eines Hausbrandes im Ort gestartet. Wie berichtet war das Holzhaus, in dem die Familie mit zwei Kindern wohnte, am Samstag aus bisher ungeklärter Ursache abgebrannt. Die Familie ist derzeit bei Verwandten untergekommen. Da alle vier Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind, hat diese noch am Sonntag eine Hilfsaktion gestartet und um Sach- und Geldspenden gebeten. „Zur Sammlung am Montag waren etwa 120 Familien gekommen“, so Feuerwehrmitglied Sascha Deutschland gegenüber den PNN.

Genügend Kleidung sei inzwischen zusammengekommen, auch Spielzeug wurde abgegeben. Am gestrigen Dienstag habe die Familie, die zur Brandzeit nicht zu Hause war, die Spenden sortieren können. „Die Spendenbereitschaft ist atemberaubend, wir haben sogar schon Waschmaschinen und ähnliches geboten bekommen“, so Deutschland.

Vor deren Annahme müsse aber erst einmal geklärt werden, wo die Familie dauerhaft unterkommt. Derzeit sei vor allem die Unterstützung durch Geldspenden hilfreich, die Feuerwehr hat zum Sammeln ihr eigenes Konto zur Verfügung gestellt. eb

Spendenkoto: DE 15 1605 0000 3526 0044 11, Stichwort: Kameraden in Not

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!