21.09.2017, 15°C
  • 11.09.2017
  • von PNN

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Schokoladendiebin kam wieder

von PNN

Foto: dpa

Polizeibericht vom 11. September.

Teltow - Eine 23-jährige Frau, die am vergangenen Freitag in einem NP-Markt in der Lichterfelder Allee Markenschokolade in dreistelligem Warenwert geklaut hatte, wurde am frühen Samstagnachmittag bei ihrem erneuten Besuch in dem Discounter von einer Mitarbeiterin wiedererkannt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, gab die Beschuldigte an, die Schokolade mittlerweile aufgegessen zu haben. Gegen sie wurde Anzeige wegen Ladendiebstahls erstattet.

VW-Multivan aufgebrochen

Werder (Havel) - Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende auf dem Grundstück einer Bootsvermietung in der Otto-Lilienthal-Straße einen VW-Multivan aufgebrochen und sämtliche Sitze, bis auf den des Fahrers, ausgebaut und geklaut. Laut Polizeiangaben vom Sonntag habe der Besitzer sein Fahrzeug am Samstag gegen 12 Uhr mit eingeschlagener Seitenscheibe vorgefunden. Um auf das Grundstück zu kommen, hatten die Diebe den Zaun aufgeschnitten.

In Wochenendhaus eingebrochen

Michendorf - Schmuck in einem bislang unbekannten Gesamtwert haben Einbrecher Ende vergangener Woche aus dem Tresor eines Wochenendhauses in Langerwisch geklaut. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, seien die Täter im Zeitraum von Donnerstag gegen 19.30 Uhr und Freitagmorgen gegen 9.50 Uhr in das Haus eingebrochen und hätten zunächst mehrere Schränke und Schubladen durchsucht. Die Kriminalpolizei führte den Angaben zufolge erste Ermittlungen in der Nachbarschaft durch und sicherte mehrere Spuren am Tatort.

Kindertagesstätte beschmiert

Michendorf - Bislang unbekannte Täter haben am Samstag zwischen 17 und 22.20 Uhr die Fassade einer Kindertagesstätte in der Straße An den Bergen an mehreren Stellen beschmiert. Insgesamt konnten laut Polizei sieben Graffitis in einer Größe von 30 mal 50 Zentimetern bis 40 mal 120 Zentimetern festgestellt werden. Zu den Motiven machte die Pilzei keine Angaben. Weiterhin brachen die Täter laut Polizei auf dem Gelände ein Nebengebäude auf. Entwendet worden sei daraus nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts.

Vollsperrung nach Unfall auf A 10

Nach einem Unfall auf der Autobahn 10 zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Anschlussstelle Ferch am Samstagmorgen musste die Autobahn wegen Bergungsarbeiten bis 14 Uhr in Richtung Michendorf voll gesperrt werden. Laut Polizeiangaben vom Sonntag hatte der 48-jährige Fahrer eines Lkw mit Anhänger beim Fahrstreifenwechsel einen VW-Pkw übersehen und gerammt. Der VW sei daraufhin nach links in die Leitplanke geschleudert worden. Der 54-jährige Fahrer blieb unverletzt und fuhr bis zur Raststätte Michendorf weiter. Der Lkw dagegen sei zunächst auf den sogenannten Verkehrsteiler an der Anschlussstelle Ferch aufgefahren und dann nach 17 Metern auf der Leitplanke zum Stehen gekommen. Es kam zu erheblichem Stau auf allen umliegenden Straßen.

Einbruch in Reparaturwerkstatt

Seddiner See - Unbekannte sind im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in eine Reparaturwerkstatt in der Gemeinde Seddiner See eingebrochen. Nach Angaben der Polizei vom Freitag überstiegen sie einen Zaun und hebelten gewaltsam ein Garagentor und zwei Türen auf. Aus der Werkstatt stahlen sie den Angaben zufolge diverse Werkzeugteile und Arbeitsmaterialien. Ein Teil des Diebesgutes sei außerhalb des Grundstückes wiedergefunden, hieß es weiter. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!