23.05.2017, 23°C
Themenschwerpunkt:

Nuthetal

  • 23.06.2016

Verbesserungen am Stau-Dreieck Nuthetal: Wieder zwei Spuren

Michendorf - Die Bundesautobahngesellschaft Deges hat gestern angekündigt, dass ab dem heutigen Donnerstagmorgen der Verkehrsfluss am Dreieck Nuthetal verbessert werden soll. Von der A 115 soll man wieder auf zwei Spuren Richtung Westen auf die A 10 kommen. Das sind zwar weniger als die normalerweise bereitstehenden drei Spuren, aber mehr als die eine Spur, auf die die Zufahrt zuletzt eingeengt worden war. Hintergrund waren die Bauarbeiten im Michendorfer Bereich der A 10, die im April begonnen haben. Nach Protesten aus den Kommunen zeigt sich, dass es besser geht.

Bis 2020 soll der südliche Berliner Ring zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam von sechs auf acht Fahrspuren verbreitert werden. Vor dem Baustart hatte die Deges zugesagt, dass während des Ausbaus überwiegend drei Spuren in beide Richtungen bereitstehen werden. Das hat sie nach anfänglichem Stauchaos und massiven Widerständen angrenzender Orte seit Dienstag nun endlich eingelöst. Bauarbeiten für temporäre Lärmschutzwände finden dafür nachts statt. Die Deges appelliert an Verkehrsteilnehmer, rücksichtsvoll zu fahren und sich an Tempolimits zu halten. hkx

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!