22.11.2017, 9°C
  • 25.02.2005

Wortgefechte: Debattierclub gegründet

Der Hochschul-Debattierclub Potsdam hielt am 14. Februar seine Gründungsversammlung als Vereinigung an der Universität Potsdam mit dem Namen „Wortgefechte“ ab. Seit bereits zwei Monaten hatten sich Studierende verschiedener Fachrichtungen wöchentlich getroffen, um umstrittene Themen nach bestimmten Rederegeln zu debattieren. Zum Beispiel, ob Bildung Bundessache sein sollte oder ob Deutschland einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat erhalten sollte. Initiiert wurde der Debattierclub von Dirk Arne Heyen, Politikwissenschaftsstudent im ersten Semester, nach dem Vorbild britischer und amerikanischer Clubs, die große Popularität in ihren Ländern genießen. Im Sommersemesters wird wieder wöchentlich debattiert. Kontakt unter heyen@uni-potsdam.de. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!