24.11.2017, 13°C
  • 23.08.2017

Polen stehen auf Brandenburgs Unis

Universitäten in Brandenburg sind im Nachbarland Polen besonders beliebt. Das berichtet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) in einer neuen Publikation. Demnach sind für polnische Studenten die brandenburgischen Unis beliebt wie kein anderes Bundesland. Mittel- und Südosteuropäer würden an Brandenburgs Hochschulen den größten Teil der ausländischen Studenten ausmachen, heißt es weiter.

In der neuen Ausgabe von „Wissenschaft Weltoffen 2017“ des DAAD wurden zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) Daten und Fakten zur Internationalisierung von Studium und Forschung in Deutschland zusammengestellt (www.wissenschaftweltoffen.de). Im Fokus steht zudem die akademische Mobilität und Kooperation im Ostseeraum. Das vorliegende Zahlenmaterial gebe Aufschluss über die Intensität der aktuellen Beziehungen der Länder im Ostseeraum zueinander. Ein Ergebnis sei, dass die sich hier entwickelnde regionale Zusammenarbeit Modellcharakter für andere europäische Regionen besitzt. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!