14.12.2017, 4°C
  • 19.07.2017

HINTERGRUND: Forschungsuniversität mit 5000 Studienplätzen

Die Universität Potsdam ist am Aufbau der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) in Istanbul beteiligt. 2013 konnte die TDU die ersten Studierenden aufnehmen. Aktuell gibt es 912 Immatrikulierte. Ziel ist der Aufbau einer Forschungsuniversität mit 5000 Studienplätzen. Die Errichtung der Naturwissenschaftlichen Fakultät der TDU wird von deutscher Seite von dem Professor für Physikalische Biochemie an der Universität Potsdam, Robert Seckler, koordiniert. Der erste Bachelor-Studiengang der neuen Fakultät, Materialwissenschaften und -technologien, hat im Herbst 2016 begonnen. An seiner Planung und Umsetzung war neben der Potsdamer Uni auch die TU Darmstadt beteiligt. 36 Studenten haben das Fach belegt. Die beiden anderen naturwissenschaftlichen Studiengänge, Molekulare Biotechnologie und Energiewissenschaften und -technologien sollen 2017 und 2018 folgen. Die Sprachausbildung ist zentral, sollen doch die Studierenden in einem Jahr Deutsch so beherrschen, dass es für das Studium reicht. Dennoch gibt es in den ersten Fachsemestern noch Sprachprobleme. Die Besetzung der Sprachausbildung ist schwierig. Über das Konzept der TDU war im Vorfeld lange beraten worden. Die deutsche Seite legte großen Wert auf eine Ausrichtung als Forschungsuniversität, der türkischen Seite war die Anwendungsorientierung wichtig. Kix

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!