14.08.2018, 24°C
  • 10.08.2018
  • von Klaus Kurpjuweit

Verkehr in Berlin: Schnelles Arbeiten auf den Autobahnen

von Klaus Kurpjuweit

Die Arbeit ist getan (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa

Die vielen Sommer-Baustellen auf Berliner Autobahnen sorgten für Missmut. Nun werden die Arbeiten auf zwei von ihnen vorzeitig beendet.

Es geht doch: Gleich zwei Autobahn-Baustellen können nach derzeitigem Stand früher als geplant aufgehoben werden. Auf dem Schönefeld-Zubringer A 113 kann der Verkehr von Freitagfrüh an wieder auf jeweils drei statt wie bisher auf zwei schmalen Spuren rollen; die Asphaltierungsarbeiten zwischen der Späthstraße und der Johannisthaler Chaussee sind nach Angaben der Verkehrsverwaltung eine Woche früher als vorgesehen fertig.

Dafür gibt’s eine Bonuszahlung an die Baufirma. Auch auf der Rudolf-Wissell-Brücke der A 100, deren Fahrbahn Richtung Süden erneuert wird, liegt man im neuen Zeitplan. Statt am 24. August will man, wie berichtet, bereits am 17. August fertig sein.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!