23.07.2018, 26°C
  • 16.04.2018

Benefizkonzert in der Matthäuskirche: Trio am Flügel zugunsten von Zonta-Initiativen

Sechshändig spielen die Musikerinnen von "Some Handsome Hands" am Flügel. Foto: promo

„Drei Pianistinnen an einem Flügel“, heißt das besondere Konzept von „Some Handsome Hands“. Am 20. April spielen die Musikerinnen bei einem Benefizkonzert des Frauenklubs Zonta.

Alyana Pirola, Alina Pronina und Anne Salié gründeten das Trio während ihres Studiums an der Musikhochschule Hanns Eisler, um „der Einsamkeit eines klassischen Konzertpianisten“ zu entgehen. Es folgten Tourneen, TV-Auftritte und die Produktion dreier CDs. Am Freitag, 20. April, ab 19 Uhr spielen die Musikerinnen beim elften Benefizkonzert des Frauenclubs Zonta Berlin in der St. Matthäus-Kirche im Tiergartener Kulturforum.

Gäste sollen mindestens 25 Euro für Förderprojekte von Zonta International und den Verein „Zufluchtswohnungen für Frauen in Berlin (ZUFF)“ spenden – und das Geld möglichst vorab überweisen (Freundeskreis Zonta Club Berlin e.V., Postbank Berlin, IBAN: DE78 100 100 100 632 020 108, BIC: PBNKDEFF, Betreff: Zonta Benefiz 2018). Es gibt aber auch eine Abendkasse.

Bei Zonta engagieren sich Frauen in verantwortungsvollen Positionen für bessere Lebenssituation von Frauen in Recht, Politik, Wirtschaft und Beruf. CD

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!